Herzlich willkommen auf der Internetseite des

Pinzgauer Fleischrinder Herdbuchzuchtbetrieb

Jürgen Albrecht.

Der Maria-Luisen Hof in Wörth am Main, war bis zum 30. Juni 2007 ein konventioneller Milchviehbetrieb. Er wurde dann zum 1. Juli auf einen biologischen Färsenmastbetrieb mit Brotgetreideanbau umgestellt. Am 1. Januar 2008 wurde Ich zum Betriebsleiter. Ich entschloss mich zum Aufbau einer eigenen Mutterkuhherde, um vom Rinderzukauf wegzugelangen und somit unabhängiger zu sein. Bei der Suche nach der passenden Rasse, war mir neben der Genetischen Hornlosigkeit, wichtig dass sie eine halbwegs einheimische Rasse ist. Die im Idealfall intelligente Gutmütigkeit, also ruhiges Wesen gepaart mit hervorragendem Mutterinstinkt, Robustheit und Anpassungsfähigkeit zu finden. Darüber hinaus sollten die Tiere eine hohe Fruchtbarkeit, Leichtkalbigkeit, eine gute Milchleistung aus ausschließlicher Grundfutterverwertung, sowie eine exzellente Fleischqualität, besitzen. Als halber Lungauer, also Österreicher, fiel die Entscheidung relativ schnell auf das wunderschöne Pinzgauer Rind. So kamen am 17. März 2015 die ersten 6 Pinzgauer Kühe und Rinder auf den Hof. Am 25. März kamen dann noch 19 weitere weibliche Tiere dazu und mit Haller-Wimit Pp der erste Pinzgauer Zuchtbulle. Seither geht die Zucht stetig Schritt für Schritt voran!